Kindergrundsicherung

Entfremdungsprämie durch Kindergrundsicherung ersetzen!

#Entfremdungsprämie 😭 durch #Kindergrundsicherung ersetzen!😍

Bei den jetzt anstehenden Grundsatzreformen im
#Bundesjustizministerium & #Bundestag sind den Kindern BEIDE Eltern zu erhalten. #Resolution2079 #Europarat 2015💞

Eltern haben gleiche Pflichten & Rechte von Anfang an zu haben.

Aufruf zum friedlichen Protest.

Jeder Vater der mehr als nur ein Besucher oder ein Betrag X auf einem Beleg für sein Kind sein möchte, sollte dies mit allen Mitteln in Presse & Politik öffentlich machen. Als vom System Geschädigter Schmerzensgeld & Schadensersatz für entgangenes Familienleben einfordern. Die benennen, die sich schuldig gemacht haben.

Dein kleiner Beitrag zum Protest wäre dann: Jede Rechnung, jeder Betrag der dazu dient dich als Vater durch Geld zu ersetzen oder dich an deiner Elternrolle zu hindern sollte den Vermerk:
#Entfremdungsprämie tragen. Bei Daueraufträgen mit den Zusätzen je nach Platz/zutreffend: GG Art.6 (2,3,5) — BGB §1684 (1+2) — UN-KRK Art. 7-11 — STGB §171+235

Jeder erkennt auf den Überweisungsmitteilungen ob Jugendamt, Gericht, Jobcenter, Finanzamt oder Zwangsvollstrecker etc. hier hat ein Kind seinen wirklichen Vater verloren.

Betreuungsblockade, Streit als Prozessstrategie & Kindsbesitz dürfen sich genauso wenig mehr lohnen wie Kindesentführungen, hier hat der Gesetzgeber hart durchzugreifen!

Es besteht sofort gesetzgeberische Dringlichkeit,
#Kindesunterhalt ganz abzuschaffen, weil es HAUPTSTREITURSACHE & Geldquelle der Brandstifter ist. Das Leid der Kinder & Väter entsteht durch dieses Druck-, Erpressungsmittel, er wird als Geschäftsmodell missbraucht.

Wer behauptet die strukturelle Entfernung des Vaters aus dem Leben seines Kindes sei ein Einzelfall ist entweder böse ignorant, nicht zurechnungsfähig und/oder hat ein berufsbedingtes Gewinnmaximierungsinteresse weil er/sie selbst Vertreter der
#Streitindustrie ist!
Allein die Tatsache, dass der Gesetzgeber erzwingt „Vater = zahlenden Besucher seines Kindes, der kostenpflichtig unter dem perfiden Begriff „Umgang“ bei Mutter oder Gericht „Kontakt“ zu beantragen hat“ und „Mutter = Geldempfängerin“, ist schon zweifellos grundgesetzwidrig.

Trennungskinder sollen stattdessen bei beiden Eltern aufwachsen können, wie in der restlichen Welt längst selbstverständlich, was das Beste im
#REGELFALL für sie ist & ihren Interessen entspricht. #Wechselmodell #Doppelresidenz

77% aller Deutschen wollen laut Allensbachstudie (2016), dass Trennungskinder hälftig bei Beiden aufwachsen. Das hat der Staat jetzt per Gesetz & in allen Behörden umzusetzen, ohne wenn & aber. Kein Kind würde freiwillig mit einem Elternteil weniger Zeit verbringen wollen als mit dem anderen.

Kinder lieben immer Papa & Mama, brauchen sie existenziell für eine gesunde vollwertige Entwicklung insbesondere dann, wenn sich die Eltern auf Paarebene getrennt haben. Vater & Mutter bleiben sie ein Leben lang, kein Staat darf dies verhindern, was derzeit täglich durch die Väter & Kinder diskriminierende Rechtslage erzwungen wird.
#Vaterverlust

Der finanzielle Anreiz die gemeinsamen Kinder zu entfremden, was
#Kindesmisshandlung ist, hat sofort zu verschwinden. Streit, Folter, Geiselnahmen, Kindesmanipulationen, Erpressung, Nötigung, Einmischung, #Familienunrecht, einseitiges sexistisches #Familiengericht & #Jugendamt, Suizide, Existenzvernichtungen sind sofort zu beenden.

#WeilDumirgehörst Mi 12.2.20 ARD 20:15 Uhr & dann noch in der Mediathek bis zum 20.5.20 zu sehen Nach dem Film wird es eine Onlinetalkrunde im Studio geben die ab 21:45 Uhr auf der Startseite des Films bei ARD stattfindet